Thema: Unglaubliche Ereignisse


 

Geschichtsgeheimnis

 

 

Lassen Sie sich von einem Geschichtslehrer dieses erklären – wenn man das

überhaupt kann.

 

 

Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongress gewählt.

John F. Kennedy wurde 1946 in den Kongress gewählt.

 

Abraham Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten gewählt.

John F. Kennedy wurde 1960 zum Präsidenten gewählt.

 

Beide beschäftigten sich besonders mit bürgerlichen Rechten.

Beide Ehefrauen verloren ihre Kinder, als sie im Weißen Haus lebten.

 

Beide Präsidenten wurden an einem Freitag erschossen.

Beiden Präsidenten wurde in den Kopf geschossen.

 

Jetzt wird es wirklich unheimlich!

 

Lincoln's Sekretärin hieß mit Nachnamen Kennedy.

Kennedys Sekretärin hieß mit Nachnamen Lincoln.

 

Beide Präsidenten wurden von Südstaatlern ermordet.

Beide Präsidenten wurden von Südstaatlern mit dem Namen Johnson zum

Erfolg geführt.

 

Andrew Johnson, der Lincoln zum Erfolg führte, wurde 1808 geboren.

Lyndon Johnson, der Kennedy zum Erfolg führte, wurde 1908 geboren.

 

 

John Wilkes Booth, der Lincoln ermordete, wurde 1839 geboren.

Lee Harvey Oswald, der Kennedy ermordete, wurde 1939 geboren.

 

 

Beide Mörder wurden mit ihren drei Namen angesprochen.

Die drei Namen bestehen jeweils exakt aus fünfzehn Buchstaben.

 

Nun lassen Sie sich in Ihren Sitz fallen:

 

Lincoln wurde im Theater namens „Ford“ erschossen.

Kennedy wurde in einem Auto namens „Lincoln“ erschossen.

 

Lincoln wurde in einem Theater erschossen. Sein Mörder lief weg und

versteckte sich in einem Lagerhaus.

 

Kennedy wurde aus einem Lagerhaus heraus erschossen. Sein Mörder lief

weg und versteckte sich in einem Theater.

 

Lee Harvey Oswald und John Wilkes Booth wurden beide noch vor ihrer

Verurteilung ermordet.

 

Und hier kommt der Hammer...

 

Eine Woche bevor Lincoln erschossen wurde, war er in Monroe, Maryland.

Eine Woche bevor Kennedy erschossen wurde, war er bei Marilyn Monroe.

 

Unheimlich, nicht wahr?! Senden Sie diese Mail an so viele Leute wie Sie

kennen. Es ist Geschichtsunterricht und kein Quatsch.

 

UND WER KANN DAS BEGREIFEN?

 

UNGLAUBLICH!

 

1 ) Falten Sie einen neuen 20-Dollar-Schein auf die Hälfte.

 

2 ) Falten Sie ihn erneut. Genau so, wie auf dem Bild unten.

 

 

3 ) Falten Sie das andere Ende genauso wie zuvor.

 

4 ) Jetzt einfach umdrehen.

Was für ein Zufall! Eine einfache geometrische Falttechnik offenbart eine

gedruckte katastrophale Vorwarnung auf allen 20-Dollar-Scheinen!!!

 

Als ob das nicht genug wäre, hier ist das, was noch zu sehen ist.

 

Erstens: das Pentagon in Flammen...

 

Dann: die Zwillingstürme.


 

Und jetzt... Schauen Sie sich das an!


 DREIFACHER ZUFALL auf einem einfachen 20-Dollar-Schein.

 

Es wird noch besser! 9 + 11 = $ 20! Wir leben im Jahr 2000...



Dies ist zu interessant, um es zu ignorieren!



 Δ ...zum Seitenanfang... Δ






























































































































































































































































































Comments