Nichts ist unmöglich...



Dieser Hund wurde am Weihnachtstag 2002 geboren.


Er hatte nur 2 Hinterbeine.

Er konnte nicht laufen. Auch seine Mutter wollte ihn nicht haben.

Der erste Besitzer konnte sich nicht denken, dass dieser Hund überleben kann.

Er war am überlegen, ihn "gehen" zu lassen.

Aber dann kam seine jetzige Besitzerin, Jude Stringfellow, sah ihn und nahm in mit.

Sie nannte Ihn 'Faith'. (Zuversicht)



Sie setzte Faith auf ein Surfboard um ihm Bewegung zu zeigen.

Später benutzte Sie Erdnussbutter auf einem Löffel als "Köder und Belohnung" um Ihn zu aufstehen zu bewegen und umher zu springen. Auch andere Hund zu Hause halfen dabei dieses zu fördern.

Nach nur 6 Monaten, ein Wunder, lernte er auf seinen Hinterbeinen zu balancieren und zu springen um sich fortzubewegen.
Nach weiterem Training im Schnee lernte er zu laufen wie ein Mensch.


Faith liebt es umher zu laufen.

Egal wohin er geht, er zieht die Blicke auf sich.

Er wurde in der internationalen Scene bekannt und ist nun in diversen Zeitungen und TV-Shows zu sehen.

Es gibt auch ein Buch über ihn: 'With a Little Faith'

Auch in einem "Harry Potter" Film war er zu sehen. (Also keine Animation)


Seine Besitzerin Jude Stringfellow hat ihr Lehramt aufgegeben und plant nun eine Weltreise um den Menschen zu zeigen, dass man auch mit einem nicht perfekten Körper eine perfekte Seele haben kann.









Im Leben gibt es immer unerwünschte Dinge, man kann vieles machen um sich besser zu fühlen.

Sie müssen nur das Leben aus einer anderen Richtung betrachten.

Ich hoffe, diese Nachricht wird frische neue Wege des Denkens für alle bringen und dass jeder zu schätzen weis und dankbar ist für jeden schönen Tag.

Der Glaube ist die ständige Demonstration der Stärke und Magie des Lebens.

Eine Bitte der Besitzern: Bitte verteilt diese Geschichte weiter..